GINSBURG Anwaltsbüro
  Sie haben Recht!

Zeugnis

Insbesondere wenn Arbeitsverhältnisse nicht im beiderseitigen Einvernehmen oder im Unfrieden beendet wurden, kommt es sehr häufig zu Zeugnisstreitigkeiten. Regelmäßige Streitpunktpunkte sind dabei einerseits die Beurteilung der Leistungen des Arbeitnehmers durch den Arbeitgeber, die häufig dem Empfinden des Arbeitnehmers widerspricht und andererseits die Wahl der Formulierungen im Zeugnis.

  Sollten Sie mit dem Ihnen ausgestellten Zeugnis nicht zufrieden oder sich bezüglich bestimmter Formulierungen unsicher sein oder haben Sie, obwohl Sie Ihren Arbeitgeber dazu aufgefordert haben kein Zeugnis erhalten, können Sie uns sehr gerne kontaktieren und wir werden mit Ihnen das weitere Vorgehen eruieren.

  Sehr häufig kann durch die Zuhilfenahme eines Rechtsanwalts eine einvernehmliche außergerichtliche Lösung zwischen dem Arbeitnehmer und dem (ehemaligen) Arbeitgeber gefunden werden. Sollte dies einmal nicht gelingen, vertreten wir Sie auch im Rahmen einer Zeugnisberichtigungsklage bei dem zuständigen Arbeitsgericht.