GINSBURG Anwaltsbüro
  Sie haben Recht!

Teilzeit- und Befristungsverträge

Die Befristung von Arbeitsverträgen ist grundsätzlich unter bestimmten Voraussetzungen, die eine konkrete Einzelfallbetrachtung erfordern, möglich.

Sollten Sie sich gegen Ihren befristeten Arbeitsvertrag oder eine erneute Befristung wehren wollen, werden wir deren Wirksamkeit prüfen. Sollte sich im Rahmen unserer Prüfung herausstellen, dass die Befristung unwirksam ist, führt dies gemäß § 16 TzBfG dazu, dass der Arbeitsvertrag als auf unbestimmte Zeit bzw. als unbefristet geschlossen gilt. Dazu muss allerdings spätestens innerhalb einer Frist von 3 Wochen nach dem vereinbarten Ende des befristeten Vertrages eine sogenannte Entfristungsklage beim zuständigen Arbeitsgericht erhoben werden. Wird diese Frist versäumt, gilt die Befristung als rechtswirksam.

  Berücksichtigen Sie dies bitte, wenn Sie unsere Hilfe gegen eine Befristung Ihres Vertrages in Anspruch nehmen wollen und kontaktieren Sie uns, sofern Sie sich unsicher sind, lieber früher.